Sarah Michelle Gellar war seit 2009 nicht mehr in einem Film – jetzt war sie diese Woche in 2

Sarah Michelle Gellar ist nach einer 13-jährigen Pause zum Film zurückgekehrt, mit Rollen in Do Revenge und Clerks III, die beide in derselben Woche veröffentlicht wurden. Während der Buffy the Vampire Slayer-Star weiterhin regelmäßig mit Hauptrollen in kurzlebigen Serien wie Ringer und The Crazy Ones im Fernsehen auftrat, war Gellar seit Possession 2009 nicht mehr in einem Film zu sehen. Dem kam sie am nächsten, als sie ihre Rolle als Kathryn Merteuil in einer Fernsehfilm-Fortsetzung von Cruel Intentions wiederholte, einer Figur, die angeblich ihr Casting in Do Revenge inspiriert hatte.

Aufgrund von Buffys Kultstatus ist es nicht schwer zu verstehen, warum Gellar seit 2009 nicht viele Filme gedreht hat. Da Buffy nach Staffel 7 im Jahr 2003 endete, beziehen sich Sarah Michelle Gellars Filmkredite hauptsächlich auf Horror. Sie spielte in dem US-Remake des japanischen Horrors The Grudge und seiner Fortsetzung und spielte Daphne in der Fortsetzung von Scooby-Doo, einem unsubtilen Stück Casting, das Buffy Summers‘ Freundeskreis Scooby Gang den Spitznamen in Buffy the Vampire Slayer gab. Ihr letzter Film „Posession“ wurde von Vertriebsproblemen heimgesucht, die durch die Finanzkrise 2008 verursacht wurden, und ging schließlich direkt auf DVD. Nach diesem ungünstigen Ende ihrer Filmkarriere arbeitete Gellar weiter im Fernsehen und hatte Gastauftritte in Shows wie „The Big Bang Theory“ und „Die Simpsons“.

Do Revenge und Clerks 3, die auf Netflix bzw. in den Kinos veröffentlicht wurden, sind zurückhaltende Rückkehrfilme für Gellar. Die Autorin und Regisseurin Jennifer Kaytin Robinson sagte, dass Sarah Michelle Gellars Do Revenge-Figur, die Schulleiterin der Privatschule, als ältere Version von Kathryn geschrieben wurde. Gellar erkannte dies und verpflichtete sich für die Rolle, da er erkannte, dass Do Revenge den Teenie-Film der 90er Jahre für ein modernes Publikum neu interpretiert. Ihre Rolle in Kevin Smiths Clerks 3 als eine der Vorsprechenden für Randalls Film ist eine Anspielung auf ihre frühere Zusammenarbeit mit dem Autor und Regisseur als Teela in Masters of the Universe: Revelation.

Lesen Sie auch  Warum Viola Davis in Potential Woman King 2 sofort sterben will

Sarah Michelle Gellars kommende Filme und Serien

Sarah Michelle Gellar übernimmt die Hauptrolle in „Wolf Pack“ für Paramount+

Letztes Jahr wurde bekannt gegeben, dass Sarah Michelle Gellar neben ihrem Scream 2-Co-Star David Arquette in „Hot Pink“ zu sehen sein wird. Basierend auf dem Jugendroman „What Girls Are Made Of“ von Elana K. Arnold wurde ein Pilotfilm von Annapurna Pictures für Amazon produziert. Der Pilot wurde von The Miseducation von Desiree Akhavan von Cameron Post als Executive Producer produziert und spielte auch Nina Bloomgarden von The Resort. Trotz des beträchtlichen Talents, das mit Hot Pink zu tun hat, hat Amazon den Piloten weitergegeben, und es wird angenommen, dass Annapurna Pictures den Piloten derzeit anderen Netzwerken und Streamern vorführt.

In der Zwischenzeit ist Sarah Michelle Gellars nächstes großes Projekt in einer anderen übernatürlichen benachbarten Show, Wolf Pack für Paramount +. Sie wird Brandstiftungsexpertin Kristin Ramsay spielen, die das Lauffeuer untersucht, das die übernatürlichen Ereignisse der Serie auslöst. Sarah Michelle Gellars Rolle in „Teen Wolf“ ist sowohl Star als auch ausführende Produzentin. Gellar ist offensichtlich ein perfektes Casting, was der Schöpfer der Show, Jeff Davis, hervorhob, der über den Einfluss von Buffy auf Wolf Packs Mutterserie Teen Wolf sprach. Während dies für Gellars Typisierung in übernatürliche Ermittlerrollen sprechen mag, zeigt die Wolf Pack-Show in Kombination mit den jüngsten Rollen in Do Revenge und Clerks 3, dass die Karriere des Schauspielers immer noch gesund ist.

Unter John Wick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.